Unterstützung für achgut





Auslese



  18.12.2014   13:38   Leserkommentare

Deutsche am Rande des Nervenzusammenbruchs

Das Vokabular zeigt die Ratlosigkeit: Von «Rechtspopulisten» ist die Rede, von «Menschen», die man «nicht ausgrenzen» dürfe, die es vielmehr «abzuholen» gelte. Auch das Modewort «krude» kommt immer wieder zum Einsatz: Deutschlands Politiker und Journalisten blicken verständnislos auf das Phänomen «Pegida», greifen tief in die Phrasenkiste und ziehen die üblichen Versatzstücke heraus, die in solchen und ähnlichen Situationen zum Einsatz kommen. Verstehen tun sie das, was sie da sehen, offensichtlich nicht.

Die Wahrheit ist: Es gibt hier auch wenig zu verstehen. «Pegida», jene Bürgerbewegung, die im Oktober in Dresden ihren Ausgang nahm und mittlerweile Tausende auf die Strasse bringt, ist selbst eine Reaktion auf eine Welt, die von denen, die da protestieren, nicht mehr verstanden wird: Ein konsistentes Weltbild...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 


Google-Anzeige

  17.12.2014   17:56   Leserkommentare

Unstatistik des Monats: Flughafen BER ist zu 98 Prozent fertig!

Vor seinem Rücktritt als Regierender Bürgermeister am 11. Dezember 2014 versicherte Klaus Wowereit in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“, dass der Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) „jetzt zu 98 Prozent fertig ist.“ Das klang verheißungsvoll. Aber 98 Prozent von was? Wowereit sagte es nicht, und der „Spiegel“ fragte auch nicht nach. Also haben wir uns den Kopf zerbrochen.

Die erste und naheliegende Vermutung ist, dass sich die Zahl auf die Zeit bezieht – der Eröffnungstermin stand ja immer im Zentrum der Debatte. Der erste Spatenstich erfolgte am 5. September 2006. Wenn bis zu Wowereits Rücktritt 98 Prozent der Zeit verstrichen war, dann bleiben noch exakt zwei Monate. Demnach lässt Wowereit uns wissen, dass der BER am 11. Februar 2015 fertig sein wird. Das kann er aber nicht gemeint haben, da...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wissen 


  17.12.2014   07:00   Leserkommentare

Bettina Schausten und die „Angstbürger“

Diesmal waren es also 15000 in Dresden, mindestens. Nach den 10000 Demonstranten in der Woche vorher war ein mediales Trommelfeuer auf die Menschen heruntergeprasselt, um ihnen die Straße auszureden. Es hat offenbar nicht funktioniert.

Die Vorgehensweise der öffentlichen Meinungsbildner war dabei durchaus raffiniert. Man behauptete nicht, dass die Menschen auf der Straße alle gewalttätige Neonazis sind. Man sagte Ihnen „Wir haben Euch verstanden, Ihr habt halt Angst“. Am vergangenen Sonntagabend in der Sendung „Berlin direkt“ hat Bettina Schausten, Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios, diese Wortstrategie offiziell gemacht: In Dresden sollen die „Angstbürger“ unterwegs sein.

Worte legen Gedankenwege fest. Wer als „Angstbürger“ bezeichnet wird, dem wird damit der Titel des mündigen Bürgers aberkannt. Der...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 


  16.12.2014   21:06   Leserkommentare

Kein Cem, kein Gregor weit und breit

130 Kinder sind heute in Pakistan gestorben. 130 weitere Kinder wurden verletzt. 260 Kinder abgeschlachtet oder verstümmelt, von einem kranken, abartigen, abgrundtief bösen Abschaum, der tatsächlich die Frechheit besitzt, sich ‚Gotteskrieger‘ zu nennen. Zwar wird ein gerechter Gott eines Tages dafür sorgen, dass diese Karikaturen eines Menschen für immer in der Hölle schmoren werden, dennoch müssen wir uns, wir, die wir noch das Hirn funktionstüchtig und das Herz nicht zu einem Stück Abfall degeneriert haben, wohl weiterhin damit abfinden müssen, dass Tag für Tag Menschen geschunden und ermordet werden.

Und während im Irak Kinder, deren einziges Verbrechen es ist, als Christen geboren worden zu sein, von Monstern, die kein noch so billiges Splatter-B-Movie erfinden würde, im Namen Allahs gefoltert und geköpft werden,...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 


  16.12.2014   14:49   Leserkommentare

Essen mit Ellen (Nr. 38): Milch

Ist es pervers, die Muttermilch von anderen Säugetieren zu trinken? Manche Menschen bejahen diese Frage. Ein Vegan-Forum listet die angeblichen Gefahren auf, die der Genuss von Kuhmilch für unsere Gesundheit mit sich bringt. Demzufolge macht Milch nicht nur dick und krank, sondern auch hässlich (Akne). Ich versuche mir vorzustellen wie ich aussehen würde, wenn ich nicht seit meinem ersten Lebensjahr mit Begeisterung Milch, Butter, Quark, Joghurt und Käse zu mir nähme.

Die Lakto-Skeptiker weisen darauf hin, dass die Milch von Kühen, Ziegen, Schafen oder Kamelen dem menschlichen Organismus „biologisch fremd“ sei. Das stimmt. Wir sind keine Huftiere. Aber was genau wollen die Milchgegner damit sagen? Empfehlen sie uns den Kannibalismus? Dann wäre uns unsere Nahrung biologisch nicht fremd. Gemüse und Früchte sind uns übrigens...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 


  16.12.2014   13:00   Leserkommentare

Europäische Energiepolitik vor dem US-Senat

Der Direktor des Global Warming Policy Forums Dr. Benny Peiser hat Anfang Dezember vor einem Ausschuss des US-Senats umfassend zur Energiepolitik in Europa vorgetragen und dabei ebenso umfassend mit der EU-Energiepolitik abgerechnet. Wir fanden diese Aussagen so interessant, dass wir sie hier in voller Länge übersetzt wiedergeben. Das Ergebnis seiner Ausführungen war, dass die republikanischen Senatoren bestürzt und erfreut zugleich zu den Zuständen in der EU waren. Die demokratischen Senatoren waren hingegen sprachlos und haben nicht einmal gewagt, Dr. Peiser Fragen zu stellen. Vermutlich war es auch nicht die letzte Einladung an B. Peiser zu einer Anhörung vor dem US Senat. Die EIKE Redaktion und sicher auch viele unserer Leser, wünschen sich eine derartige Anhörung auch in Deutschland.

Mehr dazu hier—Ein Video gibt es auch...[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Klima-Debatte 


  16.12.2014   10:26   Leserkommentare

Dafür und Dagegen

Gerade in aufgeregten Zeiten hilft es oft, sich ein wenig zurückzulehnen und die Lage mit etwas Abstand zu betrachten. Ich finde es oft ganz aufschlussreich, einmal nachzulesen, was man in der Vergangenheit so geschrieben hat. Da im Moment alle Welt über Pegiada debattiert, habe ich nochmal eine kleine Liste studiert, die vor vielen Jahren entstanden ist. Sie ist ziemlich zeitlos. Mir hilft das als Kompass in unübersichtlichem Gelände enorm. Vielleicht geht es dem ein oder anderen Achse-Leser genauso. Lesen Sie mal hier.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Kultur 


  15.12.2014   21:47   Leserkommentare

Erdogan - Schutzpatron des Terrors

Von Michael Wolffsohn

Was ist der Unterschied zwischen Putin und Erdogan? Erdogan genießt Narrenfreiheit. Die ist aber brandgefährlich. Nach innen und außen. Es gibt zweifellos noch andere Unterschiede zwischen beiden Politikern. Es gibt auch Unterschiede in der weltpolitischen Bedeutung zwischen dem Riesenreich Russland und der regionalen Mittelmacht Türkei, wenngleich Erdogan das wohl anders sieht. Die Erdogan-Türkei wird wohl nicht EU-Mitglied, zur Nato gehört sie. Damit gehört sie, zumindest formal, noch zur westlichen Allianz und auch zur westlichen Wertegemeinschaft. Wir, ja, wir Deutschen verteidigen sie sogar derzeit mit unseren Soldaten – gegen die nicht vorhandene Bedrohung durch die Luftwaffe des syrischen Diktators Assad.

„Die“ Türkei ist und bleibt unser Partner und Freund. Beim demokratisch und mit großer...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland