Unterstützung für achgut





Auslese



  20.08.2014   09:53   Leserkommentare

Moralische Blindheit

Die Schweiz hat ihren Sommerskandal: Seit am Sonntag bekannt wurde, dass der Badener Stadtammann und Aargauer Nationalrat Geri Müller Nacktfotos seiner selbst an eine mutmassliche Geliebte versendete, steht der politisch-mediale Komplex Kopf. «Üble Sache, Geri. Deine Integrität ruhe in Frieden», schrieb ein Parteikollege noch am Sonntagmorgen auf dem Twitter-Account der Aargauer Grünen und gab damit eine Meinung von sich, von der sich die Kantonalpartei alsbald an gleicher Stelle distanzierte.

Dass der angebliche Skandal tatsächlich ein solcher ist, muss bezweifelt werden: Natürlich ist die Affäre hochnotpeinlich, so wie das eben immer ist, wenn allzu Privates öffentlich wird. Solange sich aber der Vorwurf nicht erhärtet, Müller habe sein Amt missbraucht, um über die Bilder erneut exklusiv verfügen zu können, handelt es...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 


Google-Anzeige

  19.08.2014   11:47   Leserkommentare

1989 - Tagebuch der Friedlichen Revolution

Siebzehnter August 1989

Mit mehr als zwanzig Jahren Verspätung verurteilt das Polnische Parlament den Einmarsch der Warschauer-Pakt-Staaten in die Tschechoslowakei im August 1968. Damit ist es das erste Parlament eines sozialistischen Staates, das sich zu diesem Schritt entschlossen hat.

In Budapest wird die Lage der Flüchtlinge immer unerträglicher. Das Malteser-Camp von Csilla von Boeselager ist bis auf den letzten Platz gefüllt. Tausende kampieren in den Parks und Grünanlagen. Helmut Kohl versucht DDR-Staatschef Honecker telefonisch zu überzeugen, die Ausreisewilligen gehen zu lassen. Honecker stellt sich stur.

Achtzehnter August 1989

Nachdem das Polnische Parlament den Einmarsch der Warschauer-Pakt-Staaten in die Tschechoslowakei 1968 verurteilt hat, beeilt sich das Politbüro der SED das Gegenteil zu tun. Im Neuen...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 


  19.08.2014   00:33   Leserkommentare

Schau, was kommt zum Fenster rein

Wie brutal, durchgeknallt, gefühllos, irre, verblödet, verkommen und zugeschissen muss ein Mensch sein, der auf die Frage, ob seine in Israel lebenden Verwandten und deren Familien von Hamas-Raketen gefährdet seien, antwortet:

„Die sind nicht wirklich gefährdet, ich meine so ein Geschoss, wenn es das Fenster trifft oder zum Fenster reinkommt, dann kann man natürlich dabei sterben, aber bei Alarm muss man eben ins Treppenhaus gehen. Das sind ja völlig primitive Waffen.“ Nach dem Hinweis durch den Interviewer, dass viele Raketen von den Israelis abgefangen würden, sagt er: „Aber selbst wenn sie durchkämen, das ist ja mehr symbolisch. Was nicht heißt, dass man das nicht lieber sein lassen sollte.“

Der Anteil der Bekloppten unter den Juden ist so groß wie in anderen Ethnien oder Glaubensgemeinschaften. Die Frage ist nur,...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 


  18.08.2014   09:29   Leserkommentare

Der neue “linke” Nationalismus

Als Gratmesser öffentlichen Bewusstseins eignet sich kein Medium so gut wie Facebook. Nachzuvollziehen war das hervorragend im Zuge der amerikanischen Abhöraktivitäten. Die Empörung in meinem Freundeskreis war groß. „Der Ami“ hatte wieder zugeschlagen. Die Abhöraktivitäten wurden schnell in Zusammenhang gesetzt zu einem vermeintlich keine Freunde kennenden amerikanischen Nationalismus. Man legte sehr hohe Maßstäbe an und folgerte, wer abhört, kann kein guter Staat sein.

Und nun? Angesichts der Tatsache, dass der BND sich in die Kommunikation der amtierenden US-Außenministerin eingeklinkt hat? Sie werden es ahnen – nichts. Keine Empörung, kein Entsetzen. Keine großen Analysen des deutschen hysterischen oder paranoiden Nationalcharakters. Wieso nur? Anlässlich der US-Maßnahmen waren doch so hehre moralische Standards...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland  Kultur 


  18.08.2014   07:21   Leserkommentare

Die apokalyptischen Vorreiter

Wenn es etwas gibt, das tief, tief im Mentalitätsbestand der deutschen Eliten wurzelt, dann ist es der Wunsch, dem Rest der Welt etwas vorzureiten. Die Gegenstände und Lehren für andere Völker wechselten seit Wilhelms Zeiten – zum Glück.  Aber bei dem Drang selbst handelt es sich um eine bemerkenswerte Konstante. Zurzeit empfiehlt sich Deutschland bekanntlich als Vorreiter bei der Komplettumstellung auf erneuerbare Energie. Politiker und Verbände mahnen bei jeder Gelegenheit, die Vorreiterrolle bloß nicht zu gefährden. Nur wenige wissen übrigens, woher der Begriff ‚Vorreiter’ kommt: Das war einmal der Berittene, der Adelskutschen voransprengte und das gemeine Volk aus dem Weg scheuchte. Die nicht gerade nach herrschaftsfreiem Diskurs duftende Herkunft des Begriffs scheint keine Last darzustellen. Ex-Umweltminister Norbert...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Klima-Debatte  Wirtschaft 


  18.08.2014   07:16   Leserkommentare

Irak: Hilfe aus dem Land der Neomoralisten

Drei Tage schon melden unsere Medien, dass drei Transall-Maschinen von Schleswig-Holstein Hilfsgüter nach Arbil, der Hauptstadt von irakisch Kurdistan gebracht haben. Was für ein Signal! Nachdem zigtausende von Menschen von den Barbaren des „Islamischen Staates“ geköpft, geschlachtet, sexuell missbraucht und versklavt wurden, nachdem hunderttausende fliehen mussten, hat die wirtschaftlich stärkste Nation Europas 36 Tonnen Decken, Medikamente und Lebensmittel geliefert. Aber: Immerhin denken einige Politiker in Berlin schon laut darüber nach, ob Deutschland nicht tödliche Waffen liefern könne. Das lässt unser hoher moralischer Anspruch an uns selbst und den Rest der Welt vielleicht unter ganz gewissen Umständen und bis an die Grenze des politisch und rechtlichen machbaren eventuell noch zu.

Dass die Diskussion überhaupt...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Ausland 


  17.08.2014   00:23   Leserkommentare

Spieglein, Spieglein an der Wand…

... wer ist der größte Heuchler im ganzen Land?

Die Mordbrenner vom Islamischen Staat (früher ISIL bzw. ISIS), der etwa die gleiche semantische Metamorphose durchgemacht hat wie die SED/PDS/Linkspartei, haben in zwei Wochen 700 Angehörige eines syrischen Stammes vom Leben zum Tode befördert, die meisten auf eine ziemlich gemeine Art und Weise. Man sollte meinen, dass so ein asoziales und allen Regeln des friedliebenden Islam zuwiderlaufendes Verhalten einen Sturm der Empörung auslösen würde, vor allem in Deutschland, wo man neben den “besonderen Beziehungen zu Israel aufgrund der deutschen Geschichte” auch die “traditionell guten Beziehungen zur arabischen Welt” pflegt.

Dazu zählt u.a. die herzliche Freundschaft zwischen dem Mufti von Jerusalem und dem Führer, sowie der “strategische Dialog” zwischen der SPD und der Fatah...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 


  16.08.2014   17:44   Leserkommentare

Ursula und die Heilsarmee

Ursula von der Leyen hält nichts von Waffengängen. Im Dezember vergangenen Jahres war die ehemalige Ministerin für Arbeit und Soziales angetreten, als neue Bundesministerin der Verteidigung die Bundeswehr zu einem moderneren, friedlicheren und feminineren Ort zu machen.

Gleich zu Beginn ihrer Amtszeit besuchte sie die Eröffnung der ersten bundeswehreigenen Kinderkrippe auf dem Gelände der Bundeswehr-Universität in Neubiberg bei München und zeigte sich begeistert. „Ich habe eine tolle Krippe besichtigt, es ist alles da, was notwendig ist, um Beruf und Familie unter einem Hut zu bringen“, schwärmte die von 2005 bis 2009 amtierende Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und betonte, dass es ihr wichtig sei, die deutschen Streitkräfte familienfreundlicher zu gestalten.

In den nächsten Jahren plant von...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland