Unterstützung für achgut

Archiv

Beiträge von  

  24.02.2015   18:45   Leserkommentare (4)

News aus Bizzaroland: Welt-Klimarat-Vorsitzender wurde zurückgetreten

Der IPCC-Vorsitzende Rajendra Pachauri, ein gelernter Eisenbahn-Ingenieur, fiel in der Vergangenheit dadurch auf, dass er seine Aufgabe nicht als eine wissenschaftliche, sondern als eine propagandistische sah. Es paarten sich bei ihm Sendungsbewusstsein und eine gehörige Abneigung gegen den Westen. Das IPCC, dessen Aufgabe es ursprünlich war, für die Politik den Sachstand in Sachen Klima zusammenzufassen, wurde unter seiner Regie zu so einer Art Klimaaktivsten-Avantgarde.

Dazu kamen peinliche Fehler im vierten Sachstandsbericht des IPCC, sowie die Climategate-Affäre, bei der sich durch geleakte Emails herausstellte, wie ein kleiner Kreis von IPCC-Forschern Ergebnisse manipuliert und unliebsame Fachkollegen stigmatisiert hatte.

Die Veröffentlichung eines erotischen Romans durch Pachauri wurde hingegen eher unter der Abteilung...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Klima-Debatte  Wissen 

  24.01.2015   17:19   Leserkommentare (8)

Die Frage des Tages

Michel Houellebecqs “Unterwerfung” ist auf Anhieb die neue Nummer eins der SPIEGEL-Bestsellerliste. Und die Frage lautet: Was wollen uns die Deutschen damit sagen?

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Kultur 

  23.01.2015   15:05   Leserkommentare (2)

Klimadiskussion:  Wo Naomi Klein recht hat

Die amerikanische Autorin Naomi Klein bringt ihr Buch „Die Entscheidung. Klima vs.Kapitalismus“ demnächst auf Deutsch heraus. Ihre nur scheinbar steile These lautet: „Es geht nicht nur um CO2-Emissionen, es geht um den Kapitalismus!“ Da hat Frau Klein schlicht und einfach recht, denn die Klima-Diskussion ist von Anbeginn ein Stellvertreter-Krieg um die Frage: Wie wollen wir leben? Und deshalb wird der Kampf um die Deutungshoheit auch so verbissen geführt.

Die Klimakatastrophe und die damit verbundene Forderung nach einer „Dekarbonisierung“ der westlichen Gesellschaften ist der ideale Hebel, um sämtliche Lebensbereiche der Menschen zu reglementieren. Naomi Klein fordert im Grunde das gleiche wie der Leiter des Potsdam-Institutes für Klimafolgen-Forschung Hans Joachim Schellnhuber, dem eine “große Transformation“...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Klima-Debatte 

  22.01.2015   21:41   Leserkommentare (1)

Er ist wieder da..

und Achse-Autor Gideon Böss ist voll auf der Höhe der Zeit.
.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Satire 

  22.01.2015   17:36   Leserkommentare (2)

Warum man mit dem schnellen Verdacht vorsichtig sein soll…

...stellte sich heute einmal mehr heraus. Siehe hier. Und das hat Vera Lengsfeld vor ein paar Tagen auf der Achse geschrieben: Aus Sebnitz nichts gelernt.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  22.01.2015   17:09   Leserkommentare (7)

Heissa, heute war Enteignungstag

EZB kauft Anleihen für 1140 Milliarden Euro. “Die heute beschlossenen Staatsanleihekäufe führen zu einer Vergemeinschaftung der nationalen Staatsschulden”, kommentierte der Leiter des IfW-Prognosezentrums, Stefan Kooths. Genießen Sie die Rente, solange es sie noch gibt.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wirtschaft 

  14.01.2015   13:55   Leserkommentare (9)

Die Diskrepanz zwischen tatsächlichen Pegida-Demonstranten und gefühlten…

...wird durch eine empirische Umfrage der TU-Dresden unter den Demonstranten beschrieben. Der „typische“ PEGIDA-Demonstrant entstammt demnach der Mittelschicht, ist gut ausgebildet, berufstätig, verfügt über ein für sächsische Verhältnisse leicht überdurchschnittliches Nettoeinkommen, ist 48 Jahre alt, männlich, gehört keiner Konfession an, weist keine Parteiverbundenheit aus und stammt aus Dresden oder Sachsen. Grund für die Teilnahme an den Demonstrationen ist in erster Linie eine allgemeine Unzufriedenheit mit der Politik (54 Prozent), danach folgen als Begründung (20 Prozent) Kritik an Medien und Öffentlichkeit, grundlegende Vorbehalte gegenüber Zuwanderern kommt mit nur 15 Prozent erst an dritter Stelle. Inwieweit das Ergebnis dadurch verfälscht wird, dass viele Demonstranten sich weigerten mit den Interviewern zu...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  13.01.2015   10:14   Leserkommentare (1)

Das Gefühl für die richtige Zeit und den richtigen Ort…

... geht Bundeskanzlerin Angela Merkel offenbar verloren. Gestern tat sie kund, dass der Islam zu Deutschland gehöre. Sie tat dies im Beisein des türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu. Der lässt in seinem Land gerade die Pressefreiheit abschaffen und Journalisten reihenweise einsperren.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland