Unterstützung für achgut

Archiv

Beiträge von  

  24.08.2015   20:16   Leserkommentare (6)

Zensur im Namen der Gleichberechtigung

Ich schaue so gut wie nie Talkshows, aber weil ich sie über meine GEZ-Gebühren trotzdem finanziere, mache ich eben von Zeit zu Zeit eine Ausnahme. Man will ja sehen, ob das eigene Geld gut angelegt ist. Die eine Ausnahme in den letzten Monaten war ausgerechnet die Giftschrank-Sendung von hart aber fair.

Nieder mit dem Ampelmännchen“ hieß sie und drehte sich um die Gleichberechtigung der Geschlechter und dabei auch um Gender Mainstreaming. Sie war interessante, unterhaltsam und an manchen Stellen auch entlarvend. Also eigentlich genau so, wie eine Talkshow sein sollte.

Nun hat der WDR sie aus dem Programm genommen. Sie darf nicht mehr gezeigt werden. Mit verantwortlich dafür ist die Beschwerde eines Vereins mit dem Namen „Deutscher Frauenrat“. Er sieht sich als eine progressive Organisation, hat aber im Grunde eine...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  01.08.2015   20:36   Leserkommentare (7)

Moslems, Juden und Christen hautnah (Füttern verboten)

In Berlin wird für das House of One geworben, einem Ort, der Gebetsräume für Christen, Juden und Moslems beinhaltet und so ein Zeichen der Toleranz setzen soll. Dafür wird gerade zum Spenden aufgerufen. Wer will, kann für 10 Euro einen Stein zu diesem multireligiösen Bauwerk beitragen. 2018 sollen die Arbeiten beginnen und bis dahin braucht es 10 Millionen Euro. Ob die über Spenden reinkommen, darf bezweifelt werden. Im ersten Jahr der Kampagne kamen jedenfalls nur 177.000 Euro zusammen. Oder anders formuliert: 17.000 Steine.

Dabei sparen die Verantwortlichen nicht mit großen Worten. In der Präambel ist die Rede von einem „Bet- und Lehrhaus, in dem öffentlich und für jeden frei zugänglich Juden, Muslime und Christen ihre Gottesdienste feiern“. Was ein bisschen nach einem Religionszoo klingt, bei dem der Besucher die...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  19.07.2015   13:04   Leserkommentare (4)

Solidarität mit Jihad und Sturmhart Siegbald Torsten

Das Baby Sturmhart hat es in seinem jungen Leben schon zu einer gewissen Berühmtheit gebracht. Praktisch aus dem Kreißsaal heraus eroberte es Mitte Juni das Internet. Auf Twitter und Facebook verbreitete sich die Nachricht rasend schnell, dass in Dresden ein Sturmhart Siegbald Torsten geboren wurde.
Damit hatte er auch gleich seinen ersten Spitznamen weg: SS-Torsten. Es ist gut möglich, dass dieser ihn noch lange Zeit verfolgen wird. Vielleicht sogar ein Leben lang. Genauso gut möglich ist, dass seine Eltern sich bewusst für diese SS-Assoziation entschieden.
Damit haben sie ihrem Sturmhart keinen Gefallen getan. Wenn er nicht zufällig Karriere in der NPD machen will, gibt es wenige Orte, an denen ein so gefärbter Name kein Nachteil sein wird.

Auch in anderen Milieus kommt es vor, dass ideologische Verstumpftheit die Liebe zum...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  02.07.2015   00:52   Leserkommentare (6)

Wer sind eigentlich “die”?

Wenn sich Menschen dumm stellen, haben sie fast immer gute Gründe dafür. Wenn der eitle Chef dachte, dass Sydney die Hauptstadt von Australien ist, wird der karrierewillige Mitarbeiter nicht „Canberra“ sagen, sondern stattdessen „ja, hät ich auch gedacht“ murmeln. Dummstellen ist in vielen Situationen eine kluge Strategie. Man kommt damit leichter durchs Leben.

Während es im Berufsleben das opportunistische Dummstellen gibt, gibt es im Bereich der gesellschaftspolitischen Auseinandersetzungen das Dummstellen aus Mangel an Argumenten. Besonders extrem findet das nach islamistischen Anschlägen statt. Alleine vorgestern gab es welche in Frankreich, in Tunesien, im Irak und in Kuwait. Alles im Fastenmonat Ramadan, wo innere Einkehr und Frieden im Mittelpunkt stehen sollen. Ich postete dazu: Der islamische Fastenmonat Ramadan:...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Ausland 

  18.06.2015   22:10   Leserkommentare (1)

Das Internet befreit sexuell, und das ist gut so

Die kulturpessimistische Angst vor dem moralischen Verfall durch das Internet ist weit verbreitet und führt schnell zu absurden Überlegungen. Der Sexualwissenschaftler Volkmar Sigusch etwa zieht gerne andere Kulturen als sittsames Gegenbeispiel zu unserer Kultur heran. Konkret nannte er den Islam. Sigusch spricht davon, dass die sexuelle Freizügigkeit unserer Kultur auf gläubige Muslime wie “Teufelszeug” wirken muss. Das mag sein, aber ist das wichtig?

Die Sexualmoral gläubiger Muslime besteht in erster Linie in der Unterdrückung von Sexualität. Warum sollte es relevant sein, ob solche Leute die sexuelle Freiheit im Westen für Teufelszeug halten? Warum sollte man ausgerechnet den Islam als Mahner aufbieten, der nun wirklich diverse sexuelle Revolutionen nötig hätte?

Zum ganzen Welt-Artikel: hier klicken

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Ausland  Kultur 

  17.06.2015   11:02   Leserkommentare (3)

Mit Blackfacing zur schwarzen Aktivistin

Eine Weiße, die sich als Schwarze ausgibt und zu einer der führenden Aktivistinnen wird. Dieser Fall beschäftigt gerade die USA. Aufgeflogen ist die Lüge, nachdem die Eltern von Rachel Dolezal sie öffentlich machten.

Konservative Medien werfen liberalen Medien nun vor, doppelte Standards in Bezug auf Geschlechter- und Identitätswechsel anzulegen. Denn als vor wenigen Wochen aus dem früheren Spitzensportler Bruce Jenner öffentlichkeitswirksam eine Caitlyn Jenner wurde, feierten diese Medien das als einen Schritt in die richtige Richtung. Jeder sollte sein Geschlecht ändern können, wenn er meint, im falschen geboren zu sein.

Diese Haltung teile ich. Wobei es sich hierbei wohl um ein Problem handelt, das weit davon entfernt ist, zu einem Massenphänomen zu werden. Auch wenn die Fülle an Berichten darüber einen anderen Eindruck...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Ausland  Kultur 

  06.06.2015   11:57   Leserkommentare (17)

Städtepartnerschaften mit Sodom und Gomorra

Über die Gleichstellung der Homosexuellen diskutiert man nicht einfach. Man diskutiert immer mindestens „hoch emotional“, „verbissen“ oder „aggressiv“. Und alle verstehen das, es geht schließlich um die Gleichstellung. Wann hat sich das eigentlich so entwickelt, dass dieses Thema automatisch mit überschäumenden Emotionen verbunden wird? Ich frage, weil ich diese Einschätzung nicht teile. Ich gerate dabei nicht in Wut oder Zorn und bin auch sonst weit von großen emotionalen Gesten entfernt. Ich bin für die Gleichstellung Homosexueller und dafür, dass gleichgeschlechtliche Paare das Recht auf eine Traumhochzeit habe und danach optional auf eine Ehe, die in die Brüche geht und dann noch eine Hochzeit und noch eine Scheidung. So oft sie wollen. Warum sollte das ein Privileg der Heterosexuellen sein, in der Ehe zu...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  18.05.2015   00:58   Leserkommentare (1)

Antisemitismus ist schlimm. Manchmal.

In diesen Tagen feiern Deutschland und Israel das 50-jährige Bestehen der diplomatischen Beziehungen. Dazu gehört neben diversen offiziellen Veranstaltungen auch das Bekenntnis, Antisemitismus nicht zu dulden und überall zu bekämpfen. Deswegen träumt die Bundesregierung ja auch immer noch davon, die NPD zu verbieten. Als ob das Verschwinden dieser kümmerlichen Nazipartei auch das Verschwinden des Judenhasses zur Folge hätte. (In Wahrheit hat die NPD den nützlichen Effekt, dass an ihrer Nichtexistenz in Landtagen der fehlende Rückhalt ihrer Ideologie im Land ablesbar ist.)

Warum aber lässt es die deutsche Politik nicht ruhen, dass es die NPD noch offiziell gibt? Es reicht doch, dass sie keinen Einfluss hat und Udo Voigt in etwa das Charisma eines gescheiterten Blitzkrieges besitzt. Eigentlich gibt es genügend Gründe, sich mit...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Ausland