Unterstützung für achgut

Archiv

Beiträge von  

  10.02.2016   16:35   Leserkommentare (im Wartemodus)

Das Ende des Imperiums - was aus den Staaten der Sowjetunion wurde

So lange sie existierte, ist die Sowjetunion vom Westen missverstanden worden, obwohl man in manchen Ländern sogar Sowjetologie studieren konnte. Das Imperium schien aus einem Guss, so dass die Vielfalt unter dem eisernen Deckel nicht wahrgenommen wurde. Sehr oft war selbst in Politikerkreisen von den „Russen“ die Rede, obwohl die beiden Leitgestalten Lenin und Stalin keine Russen waren. Lenin hatte eine deutsche Mutter und eine kalmückische Großmutter, Stalin war Georgier. Russland war nur, wie Alexander Solzhenitsyn sagte, das erste Opfer der Bolschewiki.

Im sowjetischen Riesenreich wurden über 200 Sprachen gesprochen, darunter 130 allein in Russland. Zwar wurden alle unter die Knute der Sowjets gezwungenen Länder und Gebiete sowjetisiert, darunter lebten aber die alten Traditionen, Kulturen, Lebensweisen und Animositäten...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland  Wissen  Auslese 

  06.02.2016   15:17   Leserkommentare (im Wartemodus)

Besuch in New Hampshire: Republikaner im Vergleichstest

„Live free or die“, dieses Staatsmotto steht auf den offiziellen Autokennzeichen von New Hampshire, die von den Behörden ausgegeben werden. Eine Lebensauffassung, die in Nanny- Deutschland schon fast als subversiv angesehen wird. Wie weit geht diese Freiheit? Dieser Frage wollen wir auf den Grund gehen. Im pittoresken Portsmouth, wo wir Quartier bezogen haben, stellen sich die drei Spitzenkandidaten der Republikaner an einem Tag ihren Wählern.

Wer den Republikaner Marco Rubio live erleben will, muss früh aufstehen. Bereits um sieben werden die Türen des Frank Jones- Center geöffnet. Als wir kurz vorherankommen, hat sich schon eine ziemlich lange Schlange gebildet. Die Belohnung ist ein Platz in den vorderen Reihen, ganz dicht am Kandidaten, der in der Mitte des Saales auf einem kleinen schwarzen Quadrat steht....

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland  Politik 

  04.02.2016   12:15   Leserkommentare (3)

Nach der Wahl ist vor der Wahl

Nach dem Caucus in Iowa zog der Tross der Präsidentschaftskandidaten und der sie begleitenden Medien sofort weiter nach New Hampshire. In Concord, wo die Hauptlager errichtet wurden, sind die Hotelpreise um das Doppelte gestiegen.Drei Kandidaten der Republikaner haben bereis aufgegeben. Ben Carson legt eine Ruhepause ein. Ganz Amerika konzentriert sich auf den Dreikampf zwischen Donald Trump, Ted Cruz und Marco Rubio. Nach seinem Sieg in Iowa konnte Cruz in den Umfragen nicht zulegen, auch Trump stagniert. Rubios Werte sind dagegen gestiegen. Er wird, weil er als gemässigt gilt, von den Medien als eigentlicher Herausforderer von Trump aufgebaut.

Was das Kopf an Kopf - Rennen bei den Demokraten betrifft, so wurde bekannt, dass Hilary Clinton ihren knappen Vorsprung in Iowa dem Würfelglück verdankte. Ganze sechs mal brachte...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  02.02.2016   12:20   Leserkommentare (1)

Iowa im Fieber der Primaries

Die Amerikaner sind bekannt für ihre Wahlmüdigkeit und Politikferne. Aber in diesem Jahr ist alles anders. Das bekommen wir schon bei der Einreise am Flughafen zu spüren. Als ich auf die übliche Frage des immimgration officers antworte, dass ich zur Beobachtung der Primaries gekommen sei, wird der gemütliche Dicke mit dem blond gefärbten Kaiser-Wilhelm-Bart plötzlich lebhaft. Wer denn sein Favorit sei, will er von meinem Enkelsohn Ferdinand wissen. Der weicht aus und nennt Marco Rubio, weil Illinois ein demokratisch gesinnter Staat ist. Der Dicke aber ist bekennender Republikaner. Er bevorzugt Trump und Ted Cruz, obwohl beide so unterschiedlich sind, wie Feuer und Wasser. Darauf komme ich noch zu sprechen.

Als er unsere Fingerabdrücke nimmt, will der officer noch wissen, wie wir Merkel fänden. Ihre Einwanderungspolitik sei...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  28.01.2016   10:11   Leserkommentare (11)

Jetzt geht´s ans Eingemachte

Im gegenwärtigen Irrsinn, der sich schon bis zur Erfindung eines toten Flüchtlings in Berlin gesteigert hat, ist fast untergegangen, dass unser Finanzminister unsere Sparguthaben kalt enteignet hat.Zu Beginn der Finanzkrise ist Kanzlerin Merkel vor die Presse gegangen mit der Versichewrung, die Spareinlagen wären sicher. Das gilt nun nicht mehr. Lesen Sie selbst:

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Politik 

  25.01.2016   11:22   Leserkommentare (12)

Merkel schafft es nicht

Wer sich gefragt hat, was unsere Kanzlerin angetrieben hat, Anfang September die Grenzen zu öffnen und trotzig dabei zu bleiben, obwohl längst klar ist, dass es eine Entscheidung war, die auf die Destabilisierung des Landes und die Spaltung Europas hinausläuft, dem hat Armin Laschet gestern Abend bei Anne Will den Grund für Merkels irrationales Handeln genannt. In manchen Zeitungen war immer mal wieder spekuliert worden, ob die Geschichte mit dem Flüchtlingsmädchen schuld sei, dem Merkel gesagt hatte, dass nicht alle bleiben können, die zu uns kamen, wofür sie von den Medien als kaltherzig gescholten wurde, der Auslöser war. Richtig vorstellen konnte man sich nicht, dass die „mächtigste Frau der Welt“ sich davon irritieren, geschweige denn beeinflussen ließe. So eine dämliche Medienschelte nimmt man doch nicht ernst,...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Politik 

  24.01.2016   21:20   Leserkommentare (5)

Danke, liebste Antifa!

Was für ein Akt außerordentlicher Kühnheit ! Hat sich tatsächlich ein Antifant allein und Gesicht zeigend in meinen Hausflur gewagt, um in meinem Briefkasten „Extra liebe Grüße!“ von „Ihrer Antifa des Herzens“ zu hinterlassen! Ich bin beeindruckt! Sonst tretet ihr doch immer nur in Rudeln, meist sogar vermummt auf. In Anbetracht des selbstlosen Mutes, den euer Genosse gezeigt hat, solltet ihr nicht nur wie üblich den Randalesieger des Jahres küren, sondern auch den tapfersten Einzelkämpfer.

Was wolltet ihr mir sagen? Zuletzt wurde ich auf diese Weise von der Stasi gegrüßt. Meist folgte darauf eine Aktion. Haussuchung, ein neues Zersetzungsgrücht, ein heimlicher Wohnungsbesuch, nach dem ich an verstellten Gegenständen sehen sollte, dass jemand dagewesen war. Ist euch eigentlich klar, dass ihr nach den...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Politik  Auslese 

  23.01.2016   12:45   Leserkommentare (2)

Die Einladung der Kanzlerin und ihre Folgen

Der Focus hat einen unfassbaren Politskandal aufgedeckt. Nach einer internen Anordnung der Polizei in Schleswig- Hollstein sollen nicht mal mehr Schleuser belangt werden denn: ” Wer eingeladen einreist, hat illegale Schleusung nicht nötig.” Mehr hier:

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Politik