Unterstützung für achgut

Archiv

Beiträge von  

  21.05.2015   10:02   Leserkommentare (im Wartemodus)

Mahlzeit

„Bei den Hochgestellten gilt das Reden vom Essen als niedrig. Das kommt: sie haben schon gegessen“. Schrieb Bert Brecht zu einer Zeit, da die Nahrungsversorgung für viele prekär war. Heute ist es umgekehrt. Die Masse futtert mit stillem Behagen, was Aldi und Lidl hergeben (in der Regel durchaus kein Dreck, wie die „Stiftung Warentest“ immer wieder feststellt). Dagegen quasseln wohlstandsverwahrloste Mittelschichtler sich den Mund darüber fusselig, was alles man nicht essen dürfen sollte. Wem beim degoutanten Gedöns um „gute Ernährung“ schlecht wird, findet hier eine Feder zwecks Erleichterung:
http://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinken/gesundheits-und-food-blogger-und-der-ernaehrungsirrsinn-13599281.html

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 

  14.05.2015   13:18   Leserkommentare (1)

Umweltschutz aus der Tube

Sie wollen irgendwelches Zeug verhökern, das die Welt nicht braucht? Zum Beispiel vom „Bund“ zertifizierte Öko-Weihnachtsbäume? Jeans aus Bio-Baumwolle, die man für sechs Euro im Monat mieten kann? Oder Fressalien, die nicht unbedingt gut schmecken müssen, auf jeden Fall aber „aus der Region“ stammen sollten? Schreiben Sie in dicken Lettern „Umweltschutz!“ drüber. Und schwupps, sind Sie den Plunder los.

Der Dreh klappt inzwischen sogar mit Produkten, die ungefähr so umweltschonend hergestellt werden wie Leiterplatten von Smartphones.

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 

  08.05.2015   09:51   Leserkommentare (5)

No fear! Der Spiegel macht sich Mut

Wenn die Kacke dampft, weil immer mehr Kunden Tschüss sagen, greifen Firmen in die Kasse und fahren Image-Kampagnen. Die sollen Abtrünnige zurückholen und Wankelmütige bei der Stange halten. „Keine Angst vor der Wahrheit“ heißt der Anzeigen-Claim des gedruckten „Spiegel“. Jetzt gibt es davon eine Video-Version, welche die qualitätsschurnalistischen Anstrengungen der gesamten Spiegel-Gruppe würdigt.

A must see. Besser als Böhmermann.

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 

  20.04.2015   20:39   Leserkommentare (4)

Charlie filmte nicht

Dass eine WDR-Dokumentation über den Vietnamkrieg ungefähr so differenziert rüberkommen würde wie ein Beitrag der Deutschen Wochenschau von 1943 über Stalingrad, das wurde bei der Erstausstrahlung des Werks auf „arte“ am 14. April schnell klar. Der französisch-deutsche Spartensender ließ für die Intro über den längsten und komplexesten Krieg nach WK II eine junge Moderatorin und die APO-Oma Gretchen Dutschke miteinander schnattern, als säßen die beiden auf einer Tupperparty. Die Narration stand fest. David im schwarzen Pyjama bezwingt mit der Steinschleuder Goliat, den Napalmbomber.

Und die Frau von dem Rudi hatte das schon immer gewusst!

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  13.04.2015   12:56   Leserkommentare (3)

Verschwört euch! ZDF goes Kopp-Verlag

Als Guido Knopp vor zwei Jahren seine Hobbyhistorikerwerkstatt im ZDF altersbedingt verließ, befürchteten manche das Schlimmste. Würde die Reihe „History“, eine hinreißend bekloppte Melange aus allfälligem Naziquark („Herrenmenschen im Regenwald – das Geheimnis der deutschen Amazonasexpedition“), laientheatermäßigen Einspielfilmchen und kopfwackelndem Zeitzeugengebrabbel ohne den Gröhpaz Knopp (Größter Hitler-Profiteur aller Zeiten) ihren sepiabraunen Charme behalten?

Ja doch! Vergangenen Sonntag erfreute zur Geisterstunde wieder eine Spitzenausgabe von History das verschwörungstheorieverwöhnte ZDF-Publikum.

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 

  30.03.2015   11:34   Leserkommentare (2)

Schreib das um, Kisch!

Im April geht es in bestimmten Büros des Hamburger Verlagshauses Gruner + Jahr normalerweise hektisch zu. Dann rückt die alljährliche Verleihung des Henri-Nannen-Preises näher, nach Ansicht der Branche der bedeutendste deutsche Journalistenorden. Texte müssen bewertet, Long- und Shortlists erstellt, Laudationes entworfen werden. Unzählige Termine sind zu koordinieren, weit über tausend Einladungen zu versenden, Flüge, Züge und Hotelzimmer zu buchen. Die Übergabe der „Henris“ in sieben Kategorien ist das Hochamt der Medienszene. Die macht sich jeden Mai auf die Socken an die Elbe.

Heuer fällt die große Sause aus.

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 

  26.03.2015   23:23   Leserkommentare (7)

Flug 4U 9525

Es war nach meiner Erinnerung im Sommer 2010, als stern.de die Kommentarfunktion abschaltete und Leser auf seine Facebook-Seite verwies. Redaktionsinterne Begründung, damals: zu teuer. Man müsste einen Drei-Schichten-Personalapparat installieren, um irre und, vor allem, rechtlich angreifbare Kommentare auszusortieren. In diesen Tagen kommt mir die Entscheidung beinahe visionär vor. Der Gestank von Betroffenheitserbrochenem, Verschwörungsmüll und Kluggeschissenem aus den für alle Idioten offenen Medienportalen ist mittlerweile so penetrant, dass man ihn wahrscheinlich bis auf die Reiseflughöhe eines A320 riechen kann.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 

  23.03.2015   23:24   Leserkommentare (2)

TV-Tipp: “Windiges Geld”

Ausnahmsweise beschäftigt sich das NDR-Regionalfernsehen mal kritisch, ja regelrecht investigativ mit den Machenschaften der Windradindustrie:
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Windiges-Geld,sendung347846.html

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland